AquaTech Publications
Bücher und mehr ...

  Rezensionen  

Bulletin of Fish Biology, 10 (1/2): 95.

Hochleithner, Martin: Aale (Anguillidae). Biologie und Aquakultur.
AquaTech Publications, Kitzbühel 2010.
ISBN: 978-3-9500968-8-0, 156 S., ca. 80 teils farbige Abbildungen, 15,4 x 21,6 cm, Hardcover.
32,10 €.

Aale (Anguillidae): Biologie und AquakulturDurch den Rückgang der Fangzahlen bei Aalen in den letzten Jahren, deren Ursachen noch immer nicht genau geklärt sind, ist die Aquakultur von Aalen stärker in den Blickpunkt gerückt. Das vorliegende Buch befasst sich vor allem mit diesem Aspekt. Es ist in vier Hauptkapiteln gegliedert. "Allgemein" enthält auf 22 Seiten Einleitung, Körperbau, Lebensweise, Hybriden, Evolution, Systematik, Bestimmungsschlüssel und Überblick. "Arten" stellt auf 30 Seiten 14 Arten der Gattung Anguilla vor, jeweils mit wissenschaftlichem und deutschem Namen, einem Farbfoto, der Beschreibung, Verbreitung, Lebensweise und der wirtschaftlichen Bedeutung. Knapp 60 Seiten und damit etwa die Hälfte des Buches sind der "Aquakultur" gewidmet und befassen sich mit der Vermehrung bis Verarbeitung. Im "Anhang" finden sich Rezept für Aalgerichte, Bilder der Larvenentwicklung, Angaben zu Krankheiten und ihre Behandlung, Adressen, Synonymlisten und die Literatur. Das Buch, im Print-on-Demand-Verfahren gefertigt, ist stabil gebunden. Durch das verwendete Normalpapier und den Laserdruck erscheinen die Farbfotos etwas pixelig und flau. Insgesamt gibt das Buch einen guten Überblick über die Arten der Gattung Anguilla. Als Referenz für die Artenzahlen und der validen Arten hat sich neben dem "Catalog of Species" vor allem Fishbase durchgesetzt. Leider sind im Buch nur 14 der 19 beschriebenen und von Fischbase als valide Arten enthalten, allerdings die bekannteren. Aber es fehlt auch die Angabe von Fishbase als Quelle im Literaturverzeichnis. Wer sich mit der Aquakultur von Aalen beschäftigt oder dieses vorhat, erhält jedenfalls ein Buch, das den aktuellen Erkenntnisstand gut wiedergibt. (Harro Hieronimus)

Weitere Berichte in:
Aquaristik Fachmagazin, 42 (5): 117; Fischer & Teichwirt, 61 (8): 314; Fisch & Fang, 51 (11): 142; Fisch & Gewässer, 15 (3): 15; Fisch & Fischmarkt in Mecklenburg-Vorpommern, 10 (3): 51; Fischerei in Baden-Württemberg, 2010 (3): 16; u.a.m.

 

Fischmagazin, 2005 (7-8): 85.

Neuerscheinung "Barsche"

Barsche (Percidae): Biologie und AquakulturFischzuchtmeister Martin Hochleithner fasst in diesem umfangreichen Fachbuch für die Arbeit mit Barschen der Familie Percidae die wesentlichen Daten, Ergebnisse und Informationen zusammen und gibt Anleitung für alle Interessierte. Um die Zusammenhänge für die Zucht und Haltung aber auch den Fang und die Hege zu verstehen, ist die Biologie der einzelnen Arten von besonderem Interesse. Daher wird hier ein weltweiter Überblick gegeben. Dieses Buch beinhaltet wertvolle Informationen auch für erfahrene Personen und kann daher jedem empfohlen werden, der sich in irgend einer Form mit den betreffenden Fischarten beschäftigt, wie Sportangler und Berufsfischer, Fischzüchter und Gewässerbewirtschafter, ist aber auch interessante Lektüre für den naturinteressierten Laien.
Nach der Einleitung gibt der Allgemeine Teil einen Überblick über den speziellen Körperbau, die Lebensweise, die Hybriden, die Evolution und die Systematik. Ein Bestimmungsschlüssel erleichtert das exakte bestimmen der einzelnen Arten und Gattungen. Im Artenteil werden die verschiedenen Arten in Einzeldarstellung mit genauer Beschreibung, Verbreitung, Lebensweise und Bedeutung vorgestellt. Der Aquakultur Teil gibt Überblick über die unterschiedlichen Methoden der: Laichfischhaltung, Handhabung, Vermehrung, Erbrütung und Aufzucht sowie über die verschiedenen Bewirtschaftungsformen und Fischereimethoden und wird mit der Verarbeitung beendet. Die zahlreichen, großteils farbigen Abbildungen und informativen Tabellen geben einen raschen Überblick. Im Anhang finden sich interessante Rezepte sowie die wichtigsten Parasiten und Krankheiten u.v.m. Die Synonyme der einzelnen Arten und ein Literaturverzeichnis vervollständigen dieses Werk.

BARSCHE (Percidae): Biologie und Aquakultur.
Von Martin Hochleithner, Hardcover, 172 Seiten.
Preis: EUR 35,- + MwSt., ISBN: 3-9500968-6-8
AquaTech Publications, A-6370 Kitzbühel, Österreich
Tel & Fax: 0043/5356/64870
www.aquatech.8m.com

Weitere Berichte in:
Fischer & Teichwirt, 56 (9): 352; Fisch & Gewässer, 10 (4): 11; Petri Heil, 57 (2): 65; Fisch & Fang, 47 (6):145; AngelHaken, 2005 (4): 23; Fischerei in Baden-Württemberg, 2008 (2): 16; u.a.m.

 

Hechte (Esociformes): Biologie und AquakulturAngelWoche, 21 (10): 32.

Was Sie schon immer über Hechte wissen wollten

Wer Hechte fangen möchte, ist nur dann erfolgreich, wenn er möglichst viel über seinen Zielfisch weiß. Wer den Hechtbestand in seinem Gewässer pflegen will, schafft das ebenfalls nur, wenn möglichst viel über die Biologie des Raubfisches bekannt ist.
Allen Wissbegierigen kann geholfen werden: "Hechte: Biologie und Aquakultur" heißt das Buch von Fischzuchtmeister Martin Hochleithner. In dem Buch wird nicht nur unser einheimischer Hecht genau vorgestellt - wie man ihn fängt, wie man ihn züchtet, Martin Hochleithner gibt hier einen Überblick über sämtliche Hechtarten auf der Welt. Im Anhang werden neben den wichtigsten Laichpflanzen, Krankheiten und Parasiten auch interessante Rezepte zur Zubereitung des Hechtes beschrieben. Das Buch aus dem Verlag AquaTech Publications kostet 30 € (+ MwSt). Unter der ISBN 3-9500968-4-1 gibt es das Werk im Buchhandel oder bei: AquaTech Publications, Unterbrunnweg 3, A-6370 Kitzbühel, Österreich. Infos auch im Internet: www.aquatech.8m.com

Weitere Berichte in:
AngelHaken, 2004 (3): 23; Fischer & Teichwirt, 55 (8): 793; Fisch & Gewässer, 9 (4): 11; Zeitschrift für Fischkunde, 7 (1): 54; Petri Heil, 57 (2): 65; u.a.m.

 

Lachsfische (Salmoniformes): Biologie und AquakulturFisch & Fang, 43 (8): 129.

Lachsfische

In dem umfangreichen Buch stellt der Autor die wesentlichen Daten, Ergebnisse und Informationen für die Arbeit mit Lachsfischen dar. Um die Zusammenhänge für die Zucht und die Haltung, aber auch den Fang und die Hege zu verstehen, ist die Biologie der einzelnen Arten eingehend erläutert. Das Spektrum reicht von Maränen über Lachse bis hin zu Forellen und Äschen. Der allgemeine Teil gibt einen Überblick über den speziellen Körperbau, die Lebensweise, die Hybriden und die Systematik. Ein Bestimmungsschlüssel erleichtert die exakte Identifizierung der einzelnen Familien, Gattungen und Arten. Im Teil über die Aquakultur werden die Bewirtschaftungsformen und Fischereimethoden sehr anschaulich und übersichtlich dargestellt. Im Anhang finden sich interessante Kochrezepte, eine Liste der größten Feinde der Lachsfische sowie eine Auflistung der Parasiten und Krankheiten. Ein Werk, dass jedem passionierten Salmonidenangler genauso hilfreich sein dürfte wie erfahrenen Fischzüchtern.

Weitere Berichte in:
Petri Heil, 53 (10): 78; Fischen & Natur, 3 (7-9): 69; St. Hubertus, 88 (9): 43-44; Fischer & Teichwirt, 54 (5): 190-191; Fisch & Gewässer, 9 (1): 12; Österreichs Fischerei, 57 (4): 108; Der Angelhaken, 2002 (4): 27; Mitteilungen des Tiroler Fischereiverbandes 13 (2): 22; sowie Jagd & Fischerei; Fliegenfischen; u.a.m.

 

Störe (Acipenseriformes): Biologie und AquakulturAquaristik Fachmagazin & Aquarium Heute, 37 (183): 99.

Hochleithner, M. (2004): Störe - Biologie und Aquakultur. AquaTech Publications, 228 Seiten.

Nachdem aus der Feder des Autors bereits Bücher über Hechte und Lachsfische erschienen sind, befasst er sich in seinem neuen Werk über Störe, das wie die vorangegangenen Publikationen des gleichen Verlages aufgebaut sind, mit einer Fischgruppe, die Aquarianer und Gartenteichbesitzer interessieren dürfte. Wenn es auch nicht die größten Arten der Störverwandtschaft sind, so erwiesen sich doch einige als beliebte Pfleglinge. Die zwei rezenten Familien Acipenseridae (22 Arten in vier Gattungen) und Polyodontidae (5 Arten in fünf Gattungen) werden in ausführlichen Artenportraits abgehandelt. Besonders wertvoll ist ein Bestimmungsschlüssel, der von jedermann angewendet werden kann. So lassen sich die bei Stören häufigen Fehlbestimmungen künftig vermeiden. Ein sehr ausführliches Kapitel befasst sich mit der Aquakultur der Störe. Der naturgemäß vor allem fischwirtschaftlich ausgelegte Inhalt lässt sich in vielen Details aber auch für die Pflege der Störe in Aquarium und Gartenteich profitieren. Das Buch ist digital gedruckt worden, was leider zu einer nicht befriedigenden Abbildungsqualität führte. Auch die Bildauswahl erscheint dem Rezensenten bis auf wenige Ausnahmen nicht sehr gelungen, zumal es von den meisten Störarten sehr gute Farbfotos gibt. Dieses Manko wird aber durch den dichten Informationsgehalt des Textes ausgeglichen, so dass sich der Erwerb des Buches durchaus lohnt. (Dr. Hans-Joachim Herrmann)

Weitere Berichte in:
AngelHaken (1/2005 S. 23); Fischer & Teichwirt (1/2005 S. 35-36); Fisch & Gewässer; 1/2005 S. 14, Zeitschrift für Fischkunde, 7 (1): 30; u.a.m.

 

Fischerei & Fischmarkt in MV, 2006 (2): 50.

Welse (Siluridae): Biologie und AquakulturWELSE (Siluridae): Biologie und Aquakultur
Fischzuchtmeister Martin Hochleithner fasst in diesem umfangreichen Fachbuch für die Arbeit mit Welsen der Familie Siluridae die wesentlichen Daten, Ergebnisse und Informationen zusammen und gibt Anleitung für alle Interessierte. Um die Zusammenhänge für die Zucht und Haltung aber auch den Fang und die Hege zu verstehen, ist die Biologie der einzelnen Arten von besonderem Interesse. Daher wird hier ein weltweiter Überblick gegeben. Dieses Buch beinhaltet wertvolle Informationen auch für erfahrene Personen und kann daher jedem empfohlen werden, der sich in irgend einer Form mit den betreffenden Fischarten beschäftigt, wie Sportangler und Berufsfischer, Fischzüchter und Gewässerbewirtschafter, sowie Aquarianer und Fischliebhaber.
Nach der Einleitung gibt der Allgemeine Teil einen Überblick über den speziellen Körperbau, die Lebensweise, die Hybriden und die Systematik. Ein Bestimmungsschlüssel erleichtert das exakte bestimmen der einzelnen Arten und Gattungen. Im Artenteil werden die verschiedenen Gattungen in Einzeldarstellung mit Beschreibung, Verbreitung, Lebensweise und Bedeutung vorgestellt. Der Aquakultur Teil gibt Überblick über die unterschiedlichen Methoden der: Laichfischhaltung, Handhabung, Vermehrung, Erbrütung und Aufzucht sowie über die verschiedenen Bewirtschaftungsformen und Fischereimethoden und wird mit der Verarbeitung beendet. Die zahlreichen, großteils farbigen Abbildungen und informativen Tabellen geben einen raschen Überblick. Im Anhang finden sich interessante Rezepte, sowie die wichtigsten Parasiten und Krankheiten u.v.m. Die Synonyme der einzelnen Arten und ein Literaturverzeichnis vervollständigen dieses Werk. Besonders wird in diesem Buch auch auf Kreislaufanlagen, sowie Welsarten anderer Familien in Europa eingegangen.
Ein Inhaltsverzeichnis finden Sie unter http://www.aquaculture-com.net/publications/welsbuch.htm

Kommentar von Jörg Hiller, Fischereiberater der LMS:
Bei der Suche nach Unterlagen für verschiedenste Fischarten, insbesondere die, welche in neuerer Zeit zunehmend als Aquakulturobjekte in Erscheinung treten, muss man vielfach feststellen, dass Informationen oft nur mühsam aus verschiedensten Quellen gefiltert werden können. Hier verliert man, wenn man nicht in einem Institut mit großer Fachbibliothek tätig ist, viel Zeit. Auch die (immer noch lesenswerten) Standardwerke der DDR-Fischereiliteratur sind gerade bei neueren Aquakulturmethoden nur bedingt nutzbar. Insofern ist es sehr lobenswert, dass seit einiger Zeit aus der Feder von M. Hochleithner Ratgeber erscheinen, die einen größeren Überblick und erstaunliche Detailfülle vermitteln. Erschienen in dieser Reihe sind bereits: Störe ISBN 3-9500968-2-5, Hechte ISBN 3-9500968-4-1, Barsche ISBN 3-9500968-6-8, Lachsfische ISBN 3-9500968-3-3, die allesamt empfohlen werden können. Da Hochleithner zum einen über eine sehr gute Ausbildung und jahrelange Praxis verfügt und gleichzeitig eine eigene Aquakultur- und Fischereizubehörfirma betreibt, kann vieles an Informationen, was nicht in den Publikationen Platz gefunden hat, persönlich erfragt werden (Tel: 0043/5356/71399). Insofern ergibt sich für den Praktiker und andere Nutzer ein hohes Maß an schneller und kompetenter Informationsvermittlung. Wir dürfen auf weitere Werke gespannt sein.

WELSE (Siluridae): Biologie und Aquakultur
Von Martin Hochleithner, Hardcover, 160 Seiten
AquaTech Publications, A-6370 Kitzbühel, Österreich
Preis: 30,- EUR + MwSt. ISBN: 3-9500968-7-6
Tel./Fax: 0043/5356/64870, Internet: www.aquatech.8m.com

 

Weitere Berichte in:

Fischer & Teichwirt, 57 (3): 111; Fisch & Fang 47 (8): 144; Fisch & Gewässer 11 (2): 15; AngelHaken, 2006 (2): 23; Fischmagazin, 2006 (4): 121; Zeitschrift für Fischkunde, 8 (1-2): 110; Österreichs Fischerei 61 (7): 180; Fischerei in Baden-Württemberg, 2008 (3): 16; u.a.m.

Publikationen - Ratgeber - Kalender - Poster - Englisch - Antiquariat

[Startseite - Ausstattung - Messen - Händler - Kontakt - Bedingungen - Impressum]